Kom'ma Herr Gottesdienst Open Air - Visit Emmaus

vom von Peter Bulthaup, Kategorie: Veranstaltungen

Der Blick auf die Wetter-APP war am Kom'ma Herr Sonntag unverzichtbar. Noch am Morgen wurden Pastor Tebbe und Cremer in einem feierlichen Gottesdienst verabschiedet und das Gemeindefest konnte bei bestem Wetter durchgeführt werden. Mit dem Nachmittag zogen aber dann die Regenwolken auf. Und so musste mit dem Aufbau gewartet werden, da ein starker Regenschauer sich ankündigte und auch kam.
Trotz des verspäteten Aufbaus schaffte es das Team rechtzeitig. Der Kom’ma Herr unter dem Thema „Visit Emmaus“ konnte beginnen. Pastor Joachim Boecker, Pastor im Unruhestand, hielt eine mitreißende Predigt zum Thema. Ein brennendes Herz für Jesus und das von Gott Getragensein waren sein Thema. Das Wetter sollte halten und viele Besucher hatten den Weg zur Bartholomäuskirche gefunden. Fast 100 Besucher lauschten den Worten von Boecker und der Kom’ma Herr Band.

In diesem Gottesdienst wurden die neuen ehrenamtlichen Mitarbeiter eingesegnet. „Was wären wir hautamtlichen Mitarbeiter ohne die ehrenamtlichen!? Fast gar nichts!“ stellte Jugendreferent Peter Bulthaup fest und lobte das Engagement der neuen und alten Mitarbeiter in der Kirche. Die „Neuen“ wurden dann von Tobias Bruning, Mariele Mester und Bulthaup eingesegnet.
Im Anschluss wurde gegrillt und bei einem Getränk fanden noch viele Gespräche Open Air statt. Viele Besucher waren begeistert und stellten fest, dass sich der Weg nach Rödinghausen gelohnt hat.

Vater-Kind-Wochenende des CVJM Rödinghausen

vom von Peter Bulthaup, Kategorie: Veranstaltungen

Es war wieder so weit. Der Dümmer wurde mit fast 100 Vätern und Kindern unsicher gemacht. 35 Väter und 55 Kinder machten sich auf den Weg zum Vater-Kind-Wochenende des CVJM Rödinghausen. „Und es gibt 11 Väter, die zum ersten Mal dabei waren,“ berichtet Jugendreferent Peter Bulthaup.
Das Ziel war wie in den Vorjahren das Jugend- und Freizeitzentrum am Dümmer See. Hier kennt man die Väter mit ihren Kindern schon und ist immer wieder gerngesehen. „Es ist schon beeindruckend, wenn ihr mit dieser Runde bei uns seid,“ so der Koch, der für das leibliche Wohl sorgt.
Für Pausen war an diesem Wochenende aber wenig Zeit. Am Freitagabend wurden Teamgames im ganzen Dümmerheim gespielt. Gemeinsam ein Ziel erreichen und eine Aufgabe schaffen war die Aufgabe. Ausgeklungen ist der Abend mit gemeinsamem Singen und mit einem besinnlichen Abschluss. Die Väter brachten dann ihre Kinder ins Bett. Im Anschluss saßen die Väter dann noch in einer gemütlichen Runde zusammen.

Der Samstag stand an und der sollte es in sich haben. Ein großes Actionbound mit 44 Stationen stand auf dem Programm. Hierbei stellte sich schnell heraus, dass so mancher Vater mehr Ehrgeiz als die Kinder hatte. Am Nachmittag gab es viele Angebote. Sowohl kreative Angebote, Sport oder einfach nur chillen, war für manche angesagt. Als Renner zeichnete sich ein interaktives Spiel heraus, wobei die Teilnehmer aufleuchtende Buzzer ausschlagen mussten. Nach einer Pause ging es dann aber weiter. Abends wurde für alle gegrillt und der gemütliche Teil des Tages begann. Für die Kinder war im Anschluss Kino-Time oder ein Spieleabend als Alternative. Nach dem Abendabschluss fielen fast alle erschöpft ins Bett.
Der Sonntagmorgen wurde Gottesdienst gefeiert. Neben Bewegungsliedern hielt Peter Bulthaup die Predigt zum Thema „Das Licht des Lebens“. Leider neigte sich schon da das Wochenende dem Ende und viele sagten, dass es viel zu schnell vorbei war. Nachdem die Sachen gepackt waren, war für alle klar: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei und mehrere Kinder sagten: „Das war das beste Vater-Kind-Wochenende, wo sie dabei waren!“ Das Vater-Kind-Wochenende 2025 kann also kommen. Der Termin steht auch schon fest: 16. – 18.05.2025

Ein großer Dank gilt den ehrenamtlichen Mitarbeitern:
Melina Bloem, Freyja Glösemeier, Birte Schäffer, Niklas Bulthaup, Lovis Gongoll, Claas-Eric Neuhaus und Niklas Sprung

Weitere Beiträge